Mittwoch, 18. Februar 2015

Ein schnelles Layout zwischendurch geht immer

Ich hatte ja den Vorsatz gefasst, immer mal wieder ein 30minutenlayout zwischenzuschieben und heute habe ich es endlich wieder geschafft.
Das liebe Suppenhuhn hat im Dani Peuss Forum eine Runde Stanzteile geschmissen, mit diesem Umschlag bewaffnet habe ich mich an mein Blitzlayout gesetzt. Ok, ich habe schon vorher einen Haufen mit Stanzteilen sortiert, der farblich zusammenpasst. Aber der Rest ist wirklich innerhalb von sage und schreibe 27 Minuten passiert. Ich habe die ersten zwei Fotos genommen, die auf meinem Abarbeitsstapel lagern, dann das erste Paper geschnappt, dass mir irgendwie passend erschien, dann Alphas gewählt und los ging's. Ich habe nicht lange hin- und hergeschoben, sondern wild drauf losgeklebt. Außer den Stanzteilen musste dann noch eine Project Life Karte dran glauben für das Journaling. Dann noch schnell das Journaling geschrieben, Datum gestempelt, ein paar Korksticker von Studio Calico dazu, den Rand gedoodlet und - TADAAAAAAAA - fertig.
Ich muss sagen, ich bin ganz zufrieden und finde, dass es gar nicht nach einem richtigen Blitzlayout aussieht. Das Geheimnis liegt bei diesem Layout wirklich in der begrenzten Materialauswahl.
Ja, und so sieht das fertige Layout dann aus:


Vielen Dank für's Schauen. Bis zum nächsten Mal

Daniela

Kommentare:

  1. oh das ist herrlich.... dein Layout ist wirklich klasse geworden

    AntwortenLöschen
  2. Wie süüß!! Dein Layout ist total schön geworden!

    Liebe Grüße,

    Elvan :-)

    AntwortenLöschen
  3. Eigentlich ist es am besten, nicht lange drüber nachzudenken und einfach aus dem Bauch raus zu scrappen ;-) Sieht toll aus! Ich nehme mir fürs Wochenende auch mal so ein 30min-Layout vor. Du hast mich auf den Geschmack gebracht! Kompliment fürs LO! LG, Kati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Kati. Ich scrappe ja oft einfach drauf los, Sketche und so mache ich eigentlich nur für Challenges. Ich freue mich schon auf dein Layout!

      Löschen